Ausstellungseröffnung „Der Weg der Sinti und Roma“

Vernissage

Montag · 03. Mai 2021 · 19.00 Uhr (Einlass: 18.30 Uhr)
Ellis Bistro
Johanneskirchplatz 1 · 63450 Hanau
Eintritt frei

„Der Weg der Sinti und Roma“ – Wie Vorurteile und „Zigeuner“-Bilder einen Völkermord möglich machen können ...

Es ist eine Ausstellung zum Weg der Sinti und Roma in Europa. Ein Weg von Ausgrenzung und der Verfolgung seit ihrer Ankunft in Mitteleuropa vor über 600 Jahren. Sinti und Roma wurden als „Fremde“ bezeichnet, sie bleiben Fremde und wurden entsprechend ausgegrenzt.

Der Weg führte sie an die Ränder der europäischen Gesellschaften. Sie wurden anfangs zwar mit Pässen versehen, aber durften sich nirgends niederlassen. Sinti und Roma mussten erleben, wie Vor behalte und Vorurteile ihren weiteren Weg bestimmten.

Die Ausstellung mit 80 Tafeln kann in der Alten Johanneskirche, Johanneskirchplatz von 13.00 bis 17.00 Uhr besichtigt werden werden.

Bitte 5 Tage vorher anmelden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Gefördert durch das Programm „Demokratie leben“ des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, vertreten durch die Koordinierungs- und Fachstelle AWO Stadtverband Hanau e.V.

Veranstalter
AWO
DGB
IGM
Jüdisch-Chassidische Kultusgemeinde Breslev
KUZ Hanau
VHS
VVN
Sinti und Roma LV Hessen

>>> mkk.vvn-bda.de
>>> www.demokratie-leben-hanau.de

logo doppel bmfsfjdemokratie leben 2020