Veranstaltungen

„Die Angehörigen“ Foto- und Buchprojekt von Jasper Kettner und Ibrahim Arslan

12.–27. Februar 2022
Schloss Philippsruhe – Remisengalerie und Kassettensaal
Philippsruher Allee 45 · 63454 Hanau · Eintritt frei

In der Ausstellung werden Fotos von Familienmitgliedern, Freund*innen und Pat*innen von Menschen gezeigt, die aus rassistischen Gründen ermordet wurden. Nicht die Täter* innen, sondern die Opfer sollen in Erinnerung bleiben. In den ausliegenden Büchern können sich die Besucher*innen näher mit der Geschichte der Verstorbenen und der Hinterbliebenen auseinandersetzen.

Demonstration und Gedenkaktionen in Hanau am 19. Februar 2022

Samstag · 19. Februar 2022 · 16.00 Uhr
Marktplatz · 63450 Hanau

Ein Bündnis aus Jugendorganisationen in Hanau sowie die Initiative 19. Februar planen für den 19. Februar 2022, den zweiten Jahrestag des rassistischen Terroranschlages, eine regionale Demonstration in Hanau. Gleichzeitig wird zu bundesweiten dezentralen Gedenkaktionen aufgerufen.

„Haltung zeigen“ · Fotoausstellung

20. Februar–27. März 2022
Vernissage: Sonntag · 20. Februar 2022 · 14.00 Uhr

Galerie Freihafen · Hafenstraße 1/Eingang Hafenplatz
63450 Hanau · Eintritt frei

Unter dem Motto „Haltung zeigen“ stehen die diesjährigen Internationalen Wochen gegen Rassismus (IWgR). Mit Haltung, (Anti-)Rassismus und Protest befasst sich dazu passend eine vom KUZ Hanau organisierte Fotoausstellung in der Galerie Freihafen, die im Rahmen der IWgR zu sehen sein wird.

„Leben im Krieg. Perspektiven auf Hanau im Zweiten Weltkrieg“

„Sonntags um Drei“-Führung durch die Sonderausstellung

Sonntag · 20. Februar 2022 · 15.00 Uhr
Historisches Museum Hanau Schloss Philippsruhe
Eintritt: 3 € zzgl. Museumseintritt

Die Ausstellung nimmt den Jahrestag der Zerstörung Hanaus am 19. März 1945 zum Anlass für eine interaktive Präsentation.

„Vielfalt – Solidarität – Verantwortung“

Projekttag

Dienstag · 22. Februar 2022
Hohe Landesschule Hanau
Alter Rückinger Weg 53 · 63452 Hanau

Pandemiebedingt finden die Veranstaltungen schulintern statt.

„Haltung zeigen – in Verbindung treten“

Kunstprojekt · Begegnungs-Termin im Tacheles

Ab Dienstag · 22. Februar 2022 · 19.00 Uhr (Einlass 18.30 Uhr)
Kunstkaufladen Tacheles · Nürnberger Straße 31–33, 63450 Hanau
Eintritt frei

Die Internationalen Wochen gegen Rassismus mit dem Motto „Haltung zeigen“ begleiten wir mit einer kreativ-künstlerischen Aktion. „Wir“ heißt: der Verein Menschen-in-Hanau e.V. und das Seniorenbüro mit dem Projekt „Generationen – Kulturen – Vielfalt“ sowie der Kunstkaufladen Tacheles.

Rassismus erkennen – Rassismus abbauen

Antirassismus-Workshop

Dienstag · 23. Februar 2022 · 15.00–18.00 Uhr
Online-Veranstaltung

Rassismus ist Teil unseres Alltags und unserer Gesellschaft. Egal ob sichtbar oder unsichtbar – Rassismus beeinflusst unsere Beziehungen und das Miteinander und wirkt gewaltvoll. Die Erfahrungen von Betroffenen werden aber häufig nicht wahrgenommen. In der Auseinandersetzung mit Rassismus sind es oftmals die Debatten um Sprache und Bilder, die viele verunsichern.

Szenische Lesung zum Thema „Alltagsrassismus“

Mit dem Hanauer Schriftsteller Gerhard Roth

Donnerstag · 24. Februar 2022 · 19.30 Uhr (Einlass 19.00 Uhr)
Lesecafé im Kulturforum · Am Freiheitsplatz 18a · 63450 Hanau
Eintritt frei

Wer ist Rassist? Wann ist man Rassist? Was ist ein Rassist? Wo ist ein Rassist? Wie sieht ein Rassist aus? Wie denkt ein Rassist? Wie verhält sich ein Rassist? Warum gibt es Rassisten? Bist du Rassist?

Von Vätern, Söhnen und Nazis

Sonntag · 27. Februar 2022 · 16.00 Uhr (Einlass 15.30 Uhr)
Familien- und Generationenzentrum · Steinheim
Ludwigstraße 27–31 · 63456 Hanau
Eintritt frei

Prägt der Mensch das System oder prägt das System den Menschen?

Auszüge aus Texten von Edgar Selge (geb. 1948), Peter Härtling (1933–2017) und Erich Fried (1921–1988).

„Zusammenschweißen“

Haltung zeigen – am Frei(R)Baum am Hanauer Hafentor

Februar bis Oktober 2022
1. Aktion am 27. Februar 2022
Hanauer Hafentor „Frei(R)Baum“
Hafenstraße 2 · 63450 Hanau

Auch dieses Jahr werden wir weiter an unserem Gemeinschaftsobjekt am Hanauer Hafentor arbeiten und neue Elemente zum Thema gestalten.

„Willige Vollstrecker oder standhafte Richter?“

Der Alltag des NS-Staats in der Rechtsprechung des Oberlandesgerichts Frankfurt am Main

Vortrag im Rahmen der Ausstellung „Leben im Krieg – Perspektiven auf Hanau im Zweiten Weltkrieg“.

Donnerstag · 03. März 2022 · 18.00 Uhr
Schloss Philippsruhe · Roter Saal · Eintritt frei

War der Zivilprozess während der NS-Zeit eine „Insel nationalsozialismusfreier Normalität“?

27. Hanauer Frauenwochen

04.–20. März 2022

Die Hanauer Frauenwochen überschneiden sich zeitlich auch in diesem Jahr mit den Veranstaltungen im Rahmen der Internationalen Woche gegen Rassismus.

Es ist eine gute zeitliche Überschneidung – denn wir vertreten eine gemeinsame Haltung! Intoleranz, Respektlosigkeit und Hass sind der Nährboden für Gewalt.

Szenische Lesung zum Thema „Alltagsrassismus“

Mit dem Hanauer Schriftsteller Gerhard Roth

Donnerstag · 04. März 2022 · 19.30 Uhr (Einlass 19.00 Uhr)
Ellis – Bistro & Café · Johanneskirchplatz 1 · 63450 Hanau
Eintritt frei

Wer ist Rassist? Wann ist man Rassist? Was ist ein Rassist? Wo ist ein Rassist? Wie sieht ein Rassist aus? Wie denkt ein Rassist? Wie verhält sich ein Rassist? Warum gibt es Rassisten? Bist du Rassist?

Lesung über Elisabeth Schmitz

Freitag · 04. März 2022 · 19.30 Uhr
Lesecafé im Kulturforum Hanau
Am Freiheitsplatz 18a ·63450 Hanau

In ihrer Rede zum 70. Jahrestag der Reichspogromnacht würdigte Bundeskanzlerin Angela Merkel die Lebensleistung der Hanauerin Elisabeth Schmitz, die beispielhaften Mut bewies.

Bereits 1935 verfasste sie eine Denkschrift, die sich in umfassender Darstellung und Analyse mit der systematischen Ver folgung der Juden auseinandersetzt.

Bunte Stofftierdemo für interkulturellen Vielfalt

Samstag · 05. März 2022 · 9.00–14.00 Uhr
Infostand 1 am Hanauer Marktplatz

Eine Demonstration von Stofftieren, die sich für interkulturelle Vielfalt stark macht, passend zum Motto der Int. Wochen gegen Rassismus „Haltung zeigen!“

„Kleidung, Körper und Konflikte“

Mode zwischen Zugehörigkeit und Abgrenzung

Dialoggespräch mit Berit Mohr und Perla Londole

Donnerstag · 10. März 2022 · 18.00 Uhr
Schloss Philippsruhe · Roter Saal · Philippsruher Allee 45 63454 Hanau · Eintritt frei

Mode, die Art, wie wir uns kleiden, unser Äußeres verändern, den eigenen Stil pflegen, begleitet die Entwicklung der eigenen Identität. Welchen gesellschaftlichen Gruppen und Einstellungen fühlen wir uns zugehörig?

Kunstaktion: „NEIN zu Menschenhass und Gewalt“

Montag · 14. März 2022 · 12.00–14.00 Uhr
Samstag · 19. & 26. März 2022 · 12.00–14.00 Uhr

Marktplatz & Freiheitsplatz · 63450 Hanau

In der Zeit der Internationalen Wochen gegen Rassismus 2021 setzen wir ein Zeichen für Zusammenhalt und Solidarität in HANAU – von Menschen für Menschen, für Verbundenheit und Liebe – grenzenlos! Gemeinsam sind wir kreativ und machen HANAU bunter!

Lesung: „Und eisig weht der kalte Wind“

Dienstag · 15. März 2022
20.00 Uhr Lesecafé Kulturforum Hanau
Am Freiheitsplatz 18a · 63450 Hanau
Eintritt frei

Das Buch konzentriert sich auf die Geschichte der Mutter der deutschen Sintiza Sichla Weiss, die 1940 im Alter von 14 Jahren zusammen mit ihren Verwandten aus Hamburg in das Zwangsarbeitslager Belzec im deutsch besetzten Polen deportiert wurde. Sichla überlebte fünf Jahre in verschiedenen Konzentrationslagern.

80. Hanauer Poetry Slam – Haltung zeigen!

Sonntag · 20. März 2022 · 16.00 Uhr (Einlass 15.00 Uhr)
Ellis – Bistro & Café · Johanneskirchplatz 1 · 63450 Hanau
Eintritt: 8 € · ermäßigt 5 €

Wie das Thema „Haltung zeigen“ auf Bühnen bearbeitet werden kann, wird das vielseitige Lineup der Künstler:innen des 80. Hanauer Poetry Slams dem Publikum auf der traditionell stattfindenden Matiné-Slam-Show im Ellis präsentieren.

Love Music, Hate Racism – Konzert

Samstag · 26. März 2022 · 19.00 Uhr (Einlass 18.00 Uhr)
Ellis – Bistro & Café · Johanneskirchplatz 1 · 63450 Hanau
VVK: 12 € · AK: 15 €

Nach zwei Jahren Zwangspause gehen wieder Bands „im Auftrag“ von KUZ und dem Förderverein der VHS Hanau auf die Bühne. Genau wie in der Vergangenheit wollen sie mit ihren Statements und ihrer Musik deutlich machen, dass es in unserer Welt keinen Platz für Rassismus und jegliche andere Form der Ausgrenzung und Diskriminierung geben darf.

„Leben im Krieg. Perspektiven auf Hanau im Zweiten Weltkrieg“

Finissage-Führung durch die Sonderausstellung

Sonntag · 27. März 2022 · 15.00 Uhr
Historisches Museum Hanau Schloss Philippsruhe
Eintritt: 3 € zzgl. Museumseintritt

Die Ausstellung nimmt den Jahrestag der Zerstörung Hanaus am 19. März 1945 zum Anlass für eine interaktive Ausstellung.

45. Hanauer Song Slam – Haltung zeigen!

Sonntag · 27. März 2022 · 19.00 Uhr (Einlass 18.00 Uhr)
Ellis – Bistro & Café · Johanneskirchplatz 1 · 63450 Hanau
Eintritt: 8 € · ermäßigt 5 €

Der 45. Hanauer Song Slam soll ganz im Zeichen der Internationalen Wochen gegen Rassismus stehen.

Warum folgten sie Hitler?

Psychologische Ursachen des Nationalsozialismus

Mittwoch · 30. März 2022 · 19.00 Uhr (Einlass 18.30 Uhr)
Alte Johanneskirche Hanau · Johanneskirchplatz 1
63450 Hanau · Eintritt frei

Der Referent Dr. Stephan Marks, Soziologe, Buchautor, darüber hinaus vor allem tätig in der Erwachsenen- und Lehrerbildung, hatte in den späten Neunzigern ein Forschungsprojekt mit Zeitzeugen zu dem Thema durchgeführt und seine Ergebnisse und Schlussfolgerungen in dem Buch „Warum folgten sie Hitler?“ zusammengestellt.

Pessach und die Matzebäckerei: Von der Unterdrückung in die Freiheit

Dienstag · den 05.04.2022 · 18.30 Uhr (Einlass 18.00 Uhr)
Jüdische Gemeinde Hanau · Wilhelmstraße 11a · 63450 Hanau
Eintritt frei

Haben Sie schon einmal vom jüdischen Feiertag „Pessach“ gehört? Der Feiertag, an dem man eine Woche lang auf Brot verzichtet und bis spät in den Abend aus der Pessachhaggada liest?

In Art We Trust

Film Doku & Talk · Arabian Acoustic Folk mit „MAVI“

Samstag · 09. April 2022 · 19.00 Uhr (Einlass 18.00 Uhr)
Ellis – Bistro & Café · Johanneskirchplatz 1 · 63450 Hanau
Eintritt nach eigenem Ermessen

Das junge Hanauer Künstlerkollektiv Atelier Fluchtpunkt zog mit der Ausstellung „In Art We Trust“ in der Freihafengalerie im letzten Jahr rund 500 Besucher*innen an. Das Kollektiv präsentiert sich umtriebig, frisch, wild und provokativ und dies dank einer gelungenen Vernetzungsarbeit der soziokulturellen jungen Hanauer Szene.

Extrem unbrauchbar: Über Gleichsetzungen von links und rechts

Dienstag · 12. April 2022 · 19.00 Uhr
Ellis – Bistro & Café · Johanneskirchplatz 1 · 63450 Hanau

Auf ihrem Feldzug gegen die Demokratie steht rechtspopu listischen Strömungen ein mächtiges gedankliches Mittel zur Verfügung: die Extremismustheorie.

Im Laufe der Zeit hat sich im Sprechen über die Gesellschaft das sogenannte „Hufeisenmodell“ durchgesetzt.

Gespräch mit dem Überlebendem der Shoa Jakob Zajdband

Dienstag · 17. Mai 2022 · 19.30 Uhr
Lesecafé der Stadtbibliothek im Kulturforum Hanau
Am Freiheitsplatz 18a · 63450 Hanau

Jakob Zajdband, in Auschwitz geboren – diese Lebensgeschichte ist fast nicht zu verstehen.

Niko Deeg von der Jüdisch-Chassidischen Kultusgemeinde Breslev im Gespräch über die Lebensgeschichte des Jakob Zajdband.

JUNG & ABGEDREHT

10. Hanauer Jugend-Kurzfilmfestival (Jubiläumsausgabe)

Sonntag · 22. Mai 2022
Kinopolis Hanau
Ab 15. Mai 2022 als Online-Ausgabe auf „Vimeo“

Im Rahmen des Kurzfilmfestivals gibt es die von Demokratie Leben Hanau geförderte Sonderkategorie „Demokratie (er)leben“.

Open Doors – Dependance Atelier Fluchtpunkt

Samstag · 28. Mai 2022 · 14.00–18.00 Uhr
Atelier Fluchtpunkt – Freihafen-Dependance
Hafenplatz 1 · 63450 Hanau
Eintritt frei

Das Künstlerkollektiv Atelier Fluchtpunkt des Jugendbildungs- und Kulturzentrums Hans Böckler hat sich zum Ziel gesetzt, Orte der Begegnung und Verwirklichung für die junge bildende Kunst in Hanau zu schaffen.

„Ein fast unbekanntes Verbrechen“

Der Todesmarsch der KZ-Gefangenen durch den Main-Kinzig-Kreis

Dienstag · 14. Juni 2022 · 19.00 Uhr
Ellis – Bistro & Café
Johanneskirchplatz 1 · 63450 Hanau

Vom 24. März bis zum 29. März 1945 wurden Gefangene des KZ Katzbach/Adlerwerke auf einem Todesmarsch von Frankfurt nach Hünfeld getrieben.

Workshop Antisemi-was?

Zum Umgang mit Antisemitismus

Sonntag · 18. September 2022 · 11.00 Uhr
Ellis – Bistro & Café
Johanneskirchplatz 1 · 63450 Hanau

Nicht allein die Verwendung des inzwischen gängigen Schimpfworts „Du Jude“, sondern auch die Verbreitung von Vorurteilen gegenüber Jüd*innen und Verschwörungs theorien – gerade auch im Kontext von Corona – sind Indizien dafür, dass der Antisemitismus auch nach „Halle“ eine aktuelle Herausforderung bleibt.

„Hanau. Auschwitz.“

Zur Verfolgung der Sinti und Roma in Hanau und Umgebung

Dienstag · 11. Oktober 2022 · 19.30 Uhr
Lesecafé der Stadtbibliothek im Kulturforum Hanau
Am Freiheitsplatz 18a · 63450 Hanau
Eintritt frei

Am 23. März 1943 wurden nach vorher erstellten Listen die meisten der in Hanau und Umgebung lebenden Sinti und Roma verhaftet und in das Vernichtungslager Auschwitz deportiert.