Warum folgten sie Hitler?

Psychologische Ursachen des Nationalsozialismus

Mittwoch · 30. März 2022 · 19.00 Uhr (Einlass 18.30 Uhr)
Alte Johanneskirche Hanau · Johanneskirchplatz 1
63450 Hanau · Eintritt frei

Der Referent Dr. Stephan Marks, Soziologe, Buchautor, darüber hinaus vor allem tätig in der Erwachsenen- und Lehrerbildung, hatte in den späten Neunzigern ein Forschungsprojekt mit Zeitzeugen zu dem Thema durchgeführt und seine Ergebnisse und Schlussfolgerungen in dem Buch „Warum folgten sie Hitler?“ zusammengestellt.

Ein wesentlicher Schwerpunkt seiner Überlegungen sind die Schlussfolgerungen, die wir überzeitlich als Individuen und als Gesellschaft aus der NS-Geschichte ziehen sollten.

Empfehlenswerter Link: www.menschenwuerde-scham.de

Aktuelle Buchveröffentlichungen:

  • Scham – die tabuisierte Emotion (Patmos, 8. Aufl.)
  • Warum folgten sie Hitler? Die Psychologie des National sozialismus (Patmos, 5. Aufl.)
  • Die Kunst nicht abzustumpfen (Gütersloher Verlagshaus, z.T. nur als E-Book)
  • Die Würde des Menschen ist verletzbar (Patmos, 3. Aufl.)
  • mit Ursula Immenschuh: Scham und Würde in der Pflege (Mabuse)

 

Veranstalter
Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Hanau e.V.
Jüdische Gemeinde Hanau
Evangelisches Forum Hanau
Buchladen am Freiheitsplatz

>>> www.gcjz-hanau.de
>>> www.jg-hanau.de
>>> www.kirchenkreis-hanau.de > evangelisches-forum-hanau
>>> www.freiheitsplatz.de